Was ist ein Hashtag?

Kategorie: Internet und Gesellschaft

Das Wort Hashtag ist aus den englischen Begriffen hash (Doppelkreuz #) und tag (Markierung) zusammengesetzt. Ein Hashtag markiert also einen Ausdruck oder mehrere Ausdrücke mit einem Doppelkreuz.

Hashtag Infografik

Inhalt

Funktion von Hashtags

Wird auf Twitter, Instagram oder Facebook vor ein Wort das Doppelkreuz # gesetzt ist dieser Begriff oder diese Begriffskombination danach mit den gleichen Begriffen verlinkt. Schreibt man also zum Beispiel auf Twitter etwas über Hannover sollte man diesen Tweet mit dem Hashtag #hannover versehen, dann werden bei Klick auf #hannover sämtliche Tweets angezeigt, die ebenfalls das Hashtag #hannover enthalten. Dadurch entstehen wichtige Schlagwörter, die dem Leser und auch den Suchmaschinen das Finden des Beitrags erleichtern. Außerdem erkennen die User dann sofort, worum es in dem entsprechenden Text geht und können schnell entscheiden, ob die Inhalte für sie relevant sind oder nicht.

Geschichte des Hashtags

Der Internet-Aktivist Chris Messina hatte 23. August 2007 auf Twitter die Idee, Tweets zu einem bestimmten Thema durch ein Hashtag zusammenzufassen.

“how do you feel about using # (pound) for groups. As in #barcamp [msg]?”

Jeder, der auf Twitter über das Barcamp schrieb, sollte dies mit dem vorangestellten Hashtag #barcamp deutlich machen, um eine bessere Sortierung der Beiträge erreichen zu können und um das Finden themenverwandter Tweets zu erleichtern. Es dauerte noch einige Zeit bis dieses Konzept von Twitter implementiert wurde und seit dem 1. Juli 2009 sind alle Hashtags auf Twitter verlinkt. Auf der rechten Seite werden seit einigen Jahren die weltweiten oder deutschlandweiten Trends, also die am meisten benutzten Hashtags dargestellt. Dadurch erhalten User einen Überblick, welche Themen besonders intensiv diskutiert werden.

Hashtags Tipps

  1. Hashtags müssen immer direkt vor dem zu markierenden Begriff gesetzt werden, diese Variante # followfriday ist also falsch – es darf kein Leerzeichen nach dem Hashtag stehen.  Folglich muss immer #followfriday geschrieben werden.
  2. Bei Twitter oder Instagram sind die Zeichenlängen der Beiträge begrenzt, deshalb sollte man auch die Hashtags möglichst kurz formulieren, statt #followfriday kann man auch #ff schreiben.
  3. An Trends orientieren. Es gibt zahlreiche Tools, mit denen man aktuell besonders häufig benutzte Hashtags herausfiltern kann. Sollte sich ein passender populärer Hashtag finden, wird durch dessen Verwendung die Relevanz der eigenen Posts erhöht.
  4. Für lokale Unternehmen, wie Einzelhandelsgeschäfte oder Restaurants, ist es wichtig lokale Hashtags zu benutzen, schließlich ist man darauf angewiesen, dass Kunden aus der Umgebung das Geschäft/Restaurant besuchen. Daher sollten zum Beispiel Unternehmen aus Hannover immer #hannover in die Hashtags einbauen.
  5. Die optimale Anzahl an Hashtags pro Post lässt sich nicht eindeutig festlegen. Im Internet kursieren hierzu sehr unterschiedliche Zahlen, 7 bis 9 Hashtags gelten dabei als optimal.
  6. Hashtags sind nicht case-sensitiv. Es wird somit nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Die Hashtags #Literatur und #literatur sind daher identisch.
  7. Hashtags gegebenenfalls verbergen, um den Lesefluss nicht zu stören. Wenn man die Schlagwörter bei Instagram in einem Kommentar versteckt, sind sie nicht auf Anhieb sichtbar.

Hashtags finden

Für den Erfolg eines Posts in den sozialen Netzwerken, wie Facebook, Twitter oder Instagram, ist es wichtig, die richtigen Hashtags auszuwählen. Dabei kann auf Tools zurückgegriffen werden oder man ermittelt die passenden Hashtags per Hand.

Auf der Seite likeometer.com wird ein Tool zur Verfügung gestellt, mit dem verwandte Hashtags für Instagram gefunden werden. Gibt man zum Beispiel #hannover ein, erhält man die 30 Hashtags, die am meisten in Zusammenhang mit #hannover verwendet werden.


Screenshot likeometer.co

Es besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, die richtigen Hashtags ohne Tools zu ermitteln. Dabei gibt es einige einfache Regeln, an denen man sich orientieren sollte.

  1. Konkurrenzanalyse: Schauen Sie, welche Hashtags Ihre erfolgreichen Mitbewerber verwenden und übernehmen Sie diese gegebenenfalls.
  2. Keine irreführenden Hashtags verwenden. Es ist schlechter Stil, wenn man Hashtags verwendet, die mit dem eigenen Post nichts zu tun haben.
  3. Über die Suchfunktion von Instagram besteht die Möglichkeit, die Hashtags zu überprüfen und beispielsweise festzustellen, wie oft diese verwendet werden.
  4. Internationale Firmen verwenden am Besten englischsprachige Hashtags. Überwiegend regional tätige Unternehmen sollten deutschsprachig bleiben und den lokalen Bezug zum Ausdruck bringen. Dies kann beispielsweise durch Ergänzung des Ortsnamens geschehen.

Fazit: Hashtags haben die Art der Kommunikation verändert. Greifen Sie auf Tools zurück oder orientieren Sie sich an der Konkurrenz. Bei richtigem und gezieltem Einsatz sind sie eine sinnvolle Verbesserung für Ihre Social Media Aktivitäten.