VPN erklärt

Kategorie: Internet Tipps

Ein VPN (Virtual Private Network) ermöglicht durch einen VPN Server eine sichere Internetverbindung und schützt so die persönlichen Daten (wie IP Adressen) vor Zugriffen von unbefugten Dritten.

Inhalt

Wozu dient ein VPN?

Grundsätzlich gehen Sie über verschlüsselte (https) oder unverschlüsselte (http) Verbindungen ins Internet. Insbesondere bei unverschlüsselten Verbindungen ist es Hackern möglich, die übertragenen Daten auszulesen. Eine VPN-Verbindung verhindert diesen Datenklau. Bei einer VPN-Verbindung sind die übermittelten Daten grundsätzlich nicht einsehbar. Spione sehen nur: Der User nutzt eine VPN, die übertragenen Daten sehen sie sich nicht.

Außerdem gibt es aus politischen oder gewerblichen Gründen gesperrte Websites, die in bestimmten Regionen nicht aufrufbar sind. Über einen VPN Server verfolgen deutschen Urlauber im Ausland die Fußball-Bundesliga. Sie loggen sich dann aus ihrem Urlaubsort über eine VPN Verbindung ins Internet ein, erhalten so eine deutsche IP und haben Zugriff auf den übertragenen deutschen Bezahlsender, der ausländische IPs sperrt. Durch eine VPN-Verbindung umgehen User außerdem länderspezifische IP-Sperren von bestimmten Seiten.

Wie funktioniert ein VPN?

  1. Mit Ihrem PC mit VPN Software verbinden Sie sich mit dem VPN Server.
  2. Der VPN Server verbindet sich mit dem Internet.
  3. Sie sind jetzt durch den VPN-Tunnel mit dem Internet verbunden. Ihre persönlichen Daten sind sicher und für Fremde nicht sichtbar.

VPN erklärt - Wie funktioniert VPN?

Mit VPN erfolgt die Datenübertragung durch eine Art Tunnel. Sämtliche Daten sind von außen nicht einsehbar.
Internetverbindung mit VPN / ohne VPN

VPN Firmennetzwerk

In einem Firmennetzwerk ermöglicht ein VPN den Zugriff auf technische Geräte (Drucker) oder Dateien (Fileserver). Dadurch funktioniert das reibungslose Arbeiten im Home Office.  Die Mitarbeiter arbeiten produktiver zusammen, die verschlüsselte VPN-Verbindung garantiert dann die nötige Sicherheit. Der gesamte Internetverkehr erfolgt über den VPN-Tunnel.

So greifen Sie auf Ihre im Firmennetzwerk abgelegten Dateien (Fileserver) und Ihre firmeninternen Mails (Mailserver) zu.
VPN Firmennetzwerk

VPN: Vorteile und Nachteile

Vorteile VPN Nachteile VPN
Geoblocking umgehen Tracking durch Browser Fingerprinting nicht möglich
Anonymität garantiert meist fallen Kosten an (4 bis 10 Euro im Monat für den Server)
IP Adresse nicht trackbar Gefahr des Datenverkaufs durch die VPN Anbieter
im Ausland gesperrte Websites sind aufrufbar mobile Websites erkennen VPN und verweigern unter Umständen den Zugriff

 

Verwandte Beiträge

Das Client-Server-Modell erklärt

Experten verbinden Computer in Netzwerken, um die Kommunikation der Teilnehmer zu vereinfachen den Datenaustausch zu erleichtern mehrere PCs auf ein externes Gerät (Drucker, Festplatte, Server …) zugreifen zu lassen Die

Blockchain für Anfänger erklärt

Die Blockchain ist eine dezentrale Datenbank, die Informationen verwaltet, verändert und speichert. Eine Blockchain (Block-Kette) besteht aus mehreren Blocks (Datenblöcken). An den ersten Block hängen sich neue Blöcke, die jeweils

Was ist Browser-Caching?

Besucht ein User bei aktiviertem Browser-Caching eine Website, dann werden Teile dieser Seite (zum Beispiel Grafiken oder CSS-Dateien) im Browser-Cache gespeichert. Beim nächsten Besuch der Seite brauchen die Inhalte also

SSL-Verschlüsselung erklärt

SSL ist die Abkürzung für Secure Sockets Layer und sorgt für eine verschlüsselte Übertragung der Daten. Eine verschlüsselte Domains erscheint jetzt mit dem Zusatz https und einem grünem Schloss vor

Browser einfach erklärt

Unter einem Browser versteht man ein Programm, mit dem Webseiten aus dem Internet angezeigt werden. Das englischen Wort „to browse“ steht für blättern oder stöbern. Mit einem Browser ist es