Buchrezensionen

Herman Melville – Bartleby, der Schreiber
Kategorie: Buchrezensionen

Es war schon Mitte des 19.Jahrhunderts schwer, geeignetes Personal zu finden. Der Anwalt in dieser Geschichte beschĂ€ftigt zwei Kopisten, die fĂŒr ihn juristische Dokumente abschreiben sollen. Beide haben ihre Eigenheiten

Jules Verne – Zwei Jahre Ferien
Kategorie: Buchrezensionen

15 Jungen aus einer Schule in Auckland sollen fĂŒr ihre guten Leistungen mit einer 2-monatigen Schiffsreise rund um Neuseeland belohnt werden. Die 8 bis 14-jĂ€hrigen Kinder befinden sich schon auf

Jonas Karlsson – Das Zimmer
Kategorie: Buchrezensionen

55 Minuten Arbeit und dann 5 Minuten Bildschirmpause – Björn, der neue Mitarbeiter in einer riesigen schwedischen Behörde, hat sich vorgenommen dieses Schema einzuhalten. Auch ansonsten folgt seine Arbeit festen

Raymond Chandler – Playback
Kategorie: Buchrezensionen

Eines Tages klingelt bei Privatdetektiv Philip Marlowe das Telefon. Der Anwalt Clyde Umney hat einen Auftrag fĂŒr ihn. Er soll eine junge Dame beschatten und ĂŒber ihre TĂ€tigkeiten Rechenschaft ablegen.

George Orwell – Farm der Tiere
Kategorie: Buchrezensionen

Die Tiere auf der Farm von Mr. Jones haben ihr bisheriges, arbeitsreiches und mĂŒhsames Leben satt. Sie verjagen ihren Peiniger Mr.Jones und verwalten und bewirtschaften die Farm fortan in Eigenregie.

Friedrich DĂŒrrenmatt – Der Tunnel
Kategorie: Buchrezensionen

Ein junger Student(24) steigt an einem ganz gewöhnlichen Sonntagnachmittag in den Zug, um nach einem Besuch bei seinen Eltern wieder zu seinem Studienort zurĂŒckzukehren. Der stark ĂŒbergewichtige 24-JĂ€hrige hat die

Christoph Hein – Der fremde Freund
Kategorie: Buchrezensionen

Was zieht man morgens zur Arbeit an, wenn man nicht weiß, ob man nachmittags zu einer Beerdigung geht und keine Zeit hat, sich zwischendurch umzuziehen? Claudia entscheidet sich fĂŒr etwas

Franz Kafka – Ein HungerkĂŒnstler
Kategorie: Buchrezensionen

Dieses schmale Buch enthĂ€lt 4 ErzĂ€hlungen aus Kafkas SpĂ€twerk. In „Erstes Leid“ verbringt ein TrapezkĂŒnstler Tag und Nacht auf dem Trapez und steigt niemals zu den ĂŒbrigen Menschen herab. Stets

Nikolai Gogol – Das Bildnis
Kategorie: Buchrezensionen

Der junge KĂŒnstler Tschartkow fĂŒhrt ein einfaches Leben, sein karger Lohn reicht gerade eben, um die tĂ€glichen Ausgaben zu decken. Jeden Monat muss er befĂŒrchten, wegen fehlender Mietzahlungen aus seiner

F. Scott Fitzgerald – Der seltsame Fall des Benjamin Button
Kategorie: Buchrezensionen

Mr. und Mrs. Button sind außer sich vor Freude: Endlich kommt ihr langersehntes Kind zur Welt. Doch die Geburt ist ein Schock – statt eines Babys kommt ein alter Mann

Heinrich Mann – Der blaue Engel
Kategorie: Buchrezensionen

Professor Raat ist ein kleinbĂŒrgerlicher Tyrann. Als Gymnasiallehrer schikaniert er seine SchĂŒler und nutzt bei jeder Gelegenheit seine Macht aus. Er wird von seinen SchĂŒlern gerne provoziert und hinter seinem

Friedrich DĂŒrrenmatt – Die Panne
Kategorie: Buchrezensionen

Der Textilvertreter Alfredo Traps hat auf einer seiner GeschĂ€ftsreisen eine Panne. Mitten in der Provinz findet er eine kostenlose Herberge fĂŒr die Nacht. Im dortigen Speisesaal trifft er auf eine

Anton Tschechow – Eine langweilige Geschichte
Kategorie: Buchrezensionen

Nikolaj Stepanytsch lebt ein vorbildliches Leben. Der Professor ist erfolgreich, tugendhaft und fleißig. Ihm macht es Spaß, seinen Studenten wĂ€hrend seiner Vorlesungen Wissen zu vermitteln. Nie verliert er ein böses

Arthur Conan Doyle – Das Zeichen der Vier
Kategorie: Buchrezensionen

Eines Tages erscheint die reizende Miss Morstan bei Sherlock Holmes und Doktor Watson in der Baker Street. Die junge Dame hat per Post eine rÀtselhafte Aufforderung zugeschickt bekommen, sie soll

Sayaka Murata – Die LadenhĂŒterin
Kategorie: Buchrezensionen

Keiko ist ein ungewöhnliches MĂ€dchen: sie kann die Gedanken und GefĂŒhle ihrer Mitmenschen nicht nachvollziehen. Es kommt immer wieder zu peinlichen Situationen, sodass sie sich immer mehr zurĂŒckzieht. Die Jahre

Lars Gustafsson – Die Tennisspieler
Kategorie: Buchrezensionen

Texas, Mitte der siebziger Jahre: Lars, ein schwedischer Professor, hĂ€lt an der Uni Vorlesungen ĂŒber europĂ€ische Literatur und spielt in seiner Freizeit leidenschaftlich gern Tennis. Jeden Morgen schwingt er sich

Franz Kafka – Der Heizer
Kategorie: Buchrezensionen

Karl Roßmann wurde von seiner Familie nach Amerika geschickt, weil ein DienstmĂ€dchen ein Kind von ihm bekommen hatte. Der sechszehnjĂ€hrige Junge befindet sich nun auf dem Schiff nach Amerika, als

Thomas Mann – Das EisenbahnunglĂŒck
Kategorie: Buchrezensionen

In diesem schmalen ErzĂ€hlband sind 4 Novellen von Thomas Mann abgedruckt. Die Texte sind in der fĂŒr Mann typischen stilistisch eleganten und sehr wortreichen Prosa verfasst. In der ersten Novelle

Paul Auster – Das rote Notizbuch
Kategorie: Buchrezensionen

Paul Auster hat in seinem roten Notizbuch Geschichten aufgeschrieben, in denen der Zufall eine wichtige Rolle spielt. Die wahren Begebenheiten werden auf meist nur 3 bis 4 Seiten geschildert und

Virginie Despentes – Das Leben des Vernon Subutex
Kategorie: Buchrezensionen

Vernon Subutex war einmal angesagt, als Plattenladenbesitzer, als Band-Mitglied und als Freund des berĂŒhmten SĂ€ngers Alex Bleach. Doch dann kam die Digitalisierung: Schallplatten waren nicht mehr gefragt und die Band

Max Frisch – Der Mensch erscheint im HolozĂ€n
Kategorie: Buchrezensionen

Herr Geiser verbringt seinen Ruhestand in einem abgelegenen von mÀchtigen Bergen umschlossenem Dorf. Plötzlich zieht ein Unwetter auf und es beginnt sintflutartig zu regnen. Das Dorf ist schnell von der

Robert Seethaler – Ein ganzes Leben
Kategorie: Buchrezensionen

Als VierjĂ€hriger kommt Andreas Egger kurz nach dem Tod seiner Mutter, die keine nĂ€heren Angehörigen hatte, in ein abgelegenes Alpendorf. Der Bauer Kranzstocker nimmt ihn in seine Obhut und kĂŒmmert

E.M. Forster – Die Maschine steht still
Kategorie: Buchrezensionen

In dieser dystopischen Science-Fiction-ErzÀhlung von 1909, leben alle Menschen in kleinen sechseckigen Zimmern mit einem Sessel, einem Lesepult und ohne Fenster und Lampe. Die Zimmer befinden sich alle unter der